2. LAG Fachforum 2010

Thema:

Zirkuspädagogik ist pädagogisches Arbeiten mit zirzensischen Mitteln. Sozusagen Erziehung durch und an der Zirkuskunst.

In einer Zeit, die geprägt ist von abstrakten Erfahrungen in einer von Medien bestimmten Welt, bietet die gelungene Vermittlung von Zirkuskünsten besondere Reize. Zirkus ist nicht nur konkret und mit allen Sinnen erfahrbar, er bietet auch eine einmalige Verbindung von Bewegung und Kunst.

Doch welche Anforderungen ergeben sich aus diesem Anspruch der Zirkuspädagogik? Was muss beachtet werden bei der Vermittlung von Zirkuskünsten? Was sind die Leitlinien guter pädagogischer Arbeit?

Die Frage nach pädagogischen Inhalten guter Zirkusarbeit steht bei dieser Tagung im Fokus. In einem Grundsatzreferat werdenZiele einer Qualitätsdiskussion erarbeitet und grundlegende Anforderungen an die Pädagogik formuliert. In den Workshops wird gute Pädagogik erlebbar gemacht und die Übertragbarkeit in die eigene Arbeit reflektiert.

2 Tage voller lebendiger Zirkuskunst, anspruchsvoller Theorie und ausgelassener Gemeinschaft.

Highlights

Inputreferat von Jörg Breitweg:

Qualität in der Zirkuspädagogik -

Erziehung & Bildung mit einer klaren Vision

Workshops:

Michael Pigl: Diabolo: Spielwitz trifft Spieltricks

Armin Quaschner: Statische Akrobatik

Elisabeth Hagl: Theater trifft Zirkus

Eckart Taglinger: Fakir-Künste

NN: Einrad & choreographisches Gruppenerlebnis

Außerdem:

LAG Mitgliederversammlung

LAG Arbeitsgruppentreffen

Kulinarischer Abend mit ital. Buffet

Open Stage

LAG Mitgliederversammlung

Kontakt

  • Bernd Künzel

    Vorsitzender

  • Simone Lechner

    Vorsitzende

Mitgliederübersicht:

Login:

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung